Liebe Kinder, willkommen in der KFO am Savignyplatz!

Wir sind eine Kieferorthopädie, auch abgekürzt KFO.

Aber was genau macht ein Arzt in der KFO? Der Kieferorthopäde, so heißt der Arzt in der KFO sorgt dafür, das man Zahn- und Kieferfehlstellungen korrigiert.  Bei uns bekommt Ihr natürlich gerade Zähne. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, wie man gerade Zähne bekommen kann. Die bekannteste Methode ist die Zahnspange.

Ist ein Kieferorthopäde ein Zahnarzt?
Ein Kieferorthopäde hat Zahnmedizin studiert und ist ein Zahnarzt, der sich auf die Bewegung von Zähnen spezialisiert hat. In der Regel beschäftigt sich ein Kieferorthopäde mit Zahnspangen und hilft so Patienten mit Zahnregulierungen über einen längeren Zeitraum Zahnfehlstellungen zu beheben.

Liebe Kinder,
willkommen in der KFO am Savignyplatz!

Wir sind eine Kieferorthopädie, auch abgekürzt KFO.

Aber was genau macht ein Arzt in der KFO? Der Kieferorthopäde, so heißt der Arzt in der KFO sorgt dafür, das man Zahn- und Kieferfehlstellungen korrigiert.  Bei uns bekommt Ihr natürlich gerade Zähne. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, wie man gerade Zähne bekommen kann. Die bekannteste Methode ist die Zahnspange.

Ist ein Kieferorthopäde ein Zahnarzt?
Ein Kieferorthopäde hat Zahnmedizin studiert und ist ein Zahnarzt, der sich auf die Bewegung von Zähnen spezialisiert hat. In der Regel beschäftigt sich ein Kieferorthopäde mit Zahnspangen und hilft so Patienten mit Zahnregulierungen über einen längeren Zeitraum Zahnfehlstellungen zu beheben.

Mythen und Wahrheiten über Zähne

Teste dein Wissen! Was stimmt und was ist schlicht und weg falsch?

Mythen und Wahrheiten über Zähne

Teste dein Wissen! Was stimmt und was ist schlicht und weg falsch?

Fakt oder Fake?

Der menschliche Zahn ist verwandt mit der Haihaut.

Fakt

Forscher fanden heraus, dass die Zähne aller Wirbeltiere, zu denen auch Säugetiere wie wir Menschen gehören, aus den gleichen Zellen entstanden sind wie die Placoidschuppen auf der Haut von Knorpelfischen wie Haien und Rochen. Kurz gesagt: Zähne sind entwicklungsgeschichtlich mit der Haihaut (Schuppen) verwandt.

Fakt oder Fake?

Der Zahnwurm ist schuld an Karies.

Fake

Das stimmt natürlich nicht. Aber bis ins 19. Jahrhundert glaubte man wirklich, dass ein Zahnwurm, der in den Zähnen lebt, die Ursache für Zahnschmerzen und Karies sei. Die Wissenschaft zerstörte den Glauben an den Zahnwurm und fand die richtigen Antworten auf die Kariesfrage.

Fakt oder Fake?

Milchzähne müssen nicht genau geputzt werden.

Fake

Das stimmt nicht! Auch wenn Milchzähne ausfallen, müssen sie gepflegt werden. Und zwar, sobald der erste Milchzahn durchgebrochen ist. Zweimal täglich mit einer Babyzahnbürste und einer erbsengroßen Menge Kinderzahnpaste. Die Wertschätzung einer gründlichen Pflege der Milchzähne durch die Eltern prägt die Kinder für ihr späteres Leben.

Fakt oder Fake?

Das Kaugummikauen ersetzt das Zähneputzen.

Fake

Zuckerfreie Kaugummis unterstützen die Mundhygiene, indem sie eine gewisse Reinigung der Zähne ermöglichen und den Speichelfluss anregen. Ersetzen können Kaugummis die tägliche Mundpflege (Zahnbürste, Zungenreiniger, Zahnseide/Zahnzwischenraumbürste) damit aber nicht.

Fakt oder Fake?

Zahnschmelz ist härter als Eisen.

Fakt

Der Zahnschmelz als äußere Schicht der natürlichen Zahnkrone ist die härteste Substanz des menschlichen Körpers. Er besteht fast ausschließlich aus Kalziumphosphat und Spurenelementen wie Magnesium und Fluor. Da der Zahnschmelz nicht nachwächst, solltest Du dich besonders intensiv darum kümmern.

Fakt oder Fake?

Unsere Zähne helfen uns beim Sprechen.

Fakt

Wir brauchen die Zähne nicht nur zum Kauen und Abbeißen, sondern auch für die Sprachbildung. Bei schief stehenden und fehlenden Zähnen kann die Aussprache erheblich gestört sein. Die meisten Konsonanten und Vokale können wir nur dann richtig bilden, wenn Zähne, Lippen, Zunge und Gaumen reibungslos zusammenspielen. 

Fakt oder Fake?

Wer sich als Kind die Zähne nicht richten lässt, muss als Erwachsener
mit schiefen Zähnen leben.

Fake

Zahnfehlstellungskorrekturen sind in JEDEM Alter möglich!

Sicherlich sind diese im Erwachsenenalter langwieriger, da der Schädelknochen nicht mehr so flexibel ist wie bei Kindern und Jugendlichen, dennoch sind Korrekturen sehr gut möglich.

Fakt oder Fake?

Wer eine ganze Tafel Schokolade auf einmal isst, schadet seinen Zähnen.

Halbwahrheit

Der Zucker in der Schokolade ist zwar in jedem Fall schädlich für die Zähne (FAKT). Jedoch ist nicht die Zuckermenge (FAKE), sondern die Zufuhrhäufigkeit entscheidend. Das heißt: Wenn Du eine Tafel Schokolade am Stück isst, ist das weniger schädlich, als wenn Du über den ganzen Tag verteilt naschst.

Fakt oder Fake?

Rohkost essen ist gut für die Zähne.

Fakt

Richtig. Zu einer zahngesunden Ernährung gehört knackiges Gemüse. Rohkost essen regt nicht nur die Durchblutung, sondern gleichzeitig auch die Speichelproduktion an. Und der Speichel neutralisiert schädliche Säuren im Mund. Das wiederum schützt Ihre Zähne vor Karies.

Ihr habt Fragen?

Gerne beantwortet unsere Kieferorthopädin Fragen bei einem Beratungstermin mit euren Eltern.